Psychisch kranker Stalker

Charakterliche Eigenschaften von Stalkern

Wenn jemand eine andere Person über einen langen Zeitraum stalkt, wird einem vernünftig denkenden Menschen schnell bewusst, dass der Stalker psychisch nicht in einwandfreier Verfassung sein kann. Tatsächlich ist es so, dass Stalker häufig einen Teil des Realitätssinnes verlieren und als psychisch krank einzuordnen sind. Sie sind oftmals der Auffassung, dass das Opfer Interesse an Ihnen findet oder durch die ständige Präsenz in Ihrem Leben finden wird. Oft haben Stalker ein falsches Selbstwertgefühl und sehen sich sogar selber in der Rolle des Opfers oder wollen Macht ausüben.
Zurückgewiesene Stalker wollen etwa nicht verstehen, dass sie sich ein neues Leben aufbauen müssen und ihren ehemaligen Partner nicht mehr zurück gewinnen werden. Durch eine mögliche soziale Inkompetenz wird ihnen die Kontaktaufnahme noch weiter erschwert und Sie sehen keinen Ausweg aus Ihrer einsamen Lage. Statt sich jedoch jemandem anzuvertrauen, verschlimmern sie durch ihr Verhalten ihre Lage.